Visa und WEAT treiben den Ausbau der Ladesäuleninfrastruktur in Deutschland voran

  • Kooperation sieht Bereitstellung von 500 neuen Schnellladesäulen für E-Autos mit integriertem Bezahlterminal in den nächsten 12 Monaten vor.
  • Verbraucher:innen können an den neuen Ladesäulen mit ihrer Debit- oder Kreditkarte kontaktlos und mobil mit dem Smartphone oder Wearable bezahlen.

 

Pressemitteilung:

7. Oktober 2021 - Visa und WEAT geben eine strategische Partnerschaft zum Ausbau der Ladesäuleninfrastruktur in Deutschland bekannt. Die Kooperation hat die Ausstattung mit Bezahlterminals von 500 neuen Schnellladesäulen in den nächsten zwölf Monaten zum Ziel. Mit der Integration in den Ladesäulen wollen Visa und WEAT eine einfache und einheitliche Bezahllösung für das Beziehen von Strom zur Verfügung stellen.

 

Unkompliziertes Bezahlen mit der Karte oder mobil

Im Zuge des Ausbaus werden Bezahlterminals mit PIN-Eingabemöglichkeit verbaut, die das Bezahlen mit der Debit- oder Kreditkarte sowie das Bezahlen mit mobilen Endgeräten möglich machen. Durch die Bereitstellung von zusätzlichen Ladesäulen mit Bezahlterminals soll der Bezahlvorgang so einheitlich und unkompliziert werden wie beim Tanken an der Zapfsäule. So müssen Verbraucher:innen nicht mehr verschiedene Kundenkarten der einzelnen Anbieter mit sich führen oder diverse Apps installieren, um für das Laden zu bezahlen, sondern können auch spontan an der Ladesäule mit ihrer Karte bezahlen. Gerade für den paneuropäischen Verkehr, wo unterschiedliche Lösungen den Bezahlvorgang erschweren und teilweise gebührenpflichtig sind, vereinfacht der Einsatz von Kartenterminals den Bezahlprozess.

 

Bezahllösung für die Zukunft der Mobilität

Der Wandel zur Elektromobilität ist allgegenwärtig. Für Verbraucher:innen ist hierbei die barrierefreie Nutzung der Ladeinfrastruktur ein enorm wichtiger Aspekt. „Der Einsatz von weit verbreiteten, sicheren und vertrauten Zahlungsmitteln reduzieren die Hürden zur Nutzung dieser neuen Technologie. Gemeinsam mit VISA können wir den Betreibern von Ladesäulen ein interessantes Paket anbieten“, so Lars Schweigel, Geschäftsführer der WEAT.

Im Jahr 2020 machten Personenkraftwagen mit Elektronantrieb bereits 13,7 Prozent der neu und privat zugelassenen Pkw in Deutschland aus. „Die Partnerschaft mit WEAT ermöglicht es uns, den Ausbau der Ladesäuleninfrastruktur mit Blick darauf weiter voranzutreiben. Wir möchten es Verbraucherinnen und Verbrauchern ermöglichen, direkt an der Ladesäule sicher und bequem mit ihrer Debit- oder Kreditkarte zu bezahlen – auch mobil“, sagt Jürgen Schübel, Head of Merchant Solutions & Acceptance Central Europe bei Visa. „So bieten wir ihnen eine zeitgemäße Möglichkeit, flexibel für das Schnellladen zu bezahlen. Denn unser Ziel ist es, dass alle so bezahlen können, wie sie möchten: egal, in welcher Situation und wo sie sich gerade befinden – beim Bezahlvorgang an diesen Ladesäulen haben Konsumentinnen und Konsumenten die freie Wahl.